logo

Seite
Menü
News

Messier 12

Messier 12 oder M12 (auch als NGC 6218 bezeichnet) ist ein 6,1 mag heller Kugelsternhaufen mit einem Durchmesser von 16′ im Sternbild Schlangenträger (Ophiuchus). Von den 5 Kugelhaufen des Sternbilds (M9, 10, 12, 14 und 107) ist er damit der hellste.
Er wurde am 30. Mai 1764 vom französischen Astronomen Charles Messier entdeckt – einen Tag nach seinem „Zwilling“, dem 3° südöstlich liegenden M10. Doch erst 1783 konnte ihn Wilhelm Herschel in Einzelsterne auflösen. Sein Sohn John erkannte seine Reichhaltigkeit, A. Smyth einen hellen Sternenkranz ums Zentrum und Lord Rosse um 1850 eine angedeutete Spiralstruktur.¹

¹ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Messier_12 

Datum: 25.04.2014
Teleskop: Celestron C8
Kamera:

EOS 1200Da 

Montierung: IEQ 45-GTN
Guiding: ohne

 

Messier 12

Datum: 03.06.2018
Teleskop: Skywatcher 8" Carbon Newton
Kamera: Atik 428 LRGB
Montierung: IEQ 45-GTN
Guiding: APM 60er, Lodestar M

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login